Einige Arbeiten aus unserem Hause. Einige Arbeiten aus unserem Hause. Einige Arbeiten aus unserem Hause. Einige Arbeiten aus unserem Hause.

SCHULGRÜNDERIN

Katharina Gutknecht * 05.07.1932

Schulgründung 1982

 

SCHULE

Die Artaban Schule für künstlerische Therapie wurde 1982 von Katharina Gutknecht in Berlin gegründet und bis 2006 geleitet. Die Leitung hat seitdem Karin Ludwig inne.

Rechtsträger der Schule ist die „Gemeinschaft zur Förderung heilpädagogischer Maltherapie e.V.“

Der Name „Artaban“ weist auf die Legende vom „Vierten Weisen“ hin. Der in dieser Gestalt zum Ausdruck kommende Helferwille ist die Leitidee der Schule. „Artaban“ steht für die menschliche Fähigkeit, liebevolle Geschwisterlichkeit zu entwickeln und sie in künstlerischen Taten wirksam werden zu lassen.

Seit 2001 ist die Schule zusammen mit der Musiktherapeutischen Arbeitsstätte auf dem Gelände des Gemeinschaftskrankenhauses Havelhöhe heimisch. Ärzte und Therapeuten des Krankenhauses sind an der Ausbildung beteiligt, wodurch große Praxisnähe gewährleistet ist. Das Studium findet in großen atelierähnlichen Räumen auf einem waldigen Gelände nahe der Havel und ihren Seen statt.

Die Schule steht von Anfang an in enger Zusammenarbeit mit der Medizinischen Sektion der freien Hochschule für Geisteswissenschaft am Goetheanum in Dornach/ Schweiz.

Die Schule ist Gründungsmitglied der „Europäischen Akademie für künstlerische Therapien“. Die EA ist ein Qualitätssicherndes und Anerkennendes Gremium innerhalb der Medizinischen Sektion der Hochschule für Geisteswissenschaft in Dornach in der Schweiz. Es gibt gemeinsame Curricula und Standards, die durch das Arbeitskollegium ständig weiter entwickelt werden. Die Schule ist Mitglied der Akademie für Anthroposophische Medizin am Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe in Berlin. Innerhalb des Berufsverbandes für Anthroposophische Kunsttherapien (BVAKT) ist sie als Mitglied an der Entwicklung von Ausbildungs- und Prüfungsrichtlinien seit mehreren Jahren beteiligt. An der Artaban Schule für künstlerische Therapie wird nach den neuesten Richtlinien des BVAKT ausgebildet.