Dozenten

Herwart Pretzer

projektive Geometrie

Künstler, Kunsttherapeut und Psychotherapeut nach HP
Studium der Bildhauerei, Malerei, und Geometrie am Emmerson College GB Sussex,
an der Freien Kunstschule Nürtingen bei KH Türk und an der Artaban Schule
Langjährige Tätigkeit in der biologisch dynamischen Landwirschsft,
sowie in der Wassergestaltung durch Flowforms, Wasserkunstprojekte.
Intensive praktisch - philosophische Studienarbeit in Gruppen mit Wilfried Jaensch, Berlin.

Ingrid Schweitzer

Eurythmie

geb. 1963, Gymnastiklehrerin, Eurythmistin und Mediatorin, Mutter eines jugendlichen Sohnes
Studium in Frankfurt/Main, Stuttgart, Den Haag und Potsdam
1986 – 1993  Studium der Anthroposophie und Eurythmie in Stuttgart und Den Haag
1993 – 2000  Eurythmieunterricht an Waldorfschulen in den Klassen 1 – 5
sowie in der Heilpädagogik und Psychiatrie mit Jugendlichen und Erwachsenen im Landkreis Lüchow – Dannenberg
Seit 2000 wohnhaft in Berlin und hauptsächlich in freiberuflicher Praxis tätig:
-    Rhythmische Bewegungsschulung im Vorschulalter (Eurythmie kombiniert mit der Arbeit an den
     Hengstenberggeräten )
-    Eurythmiekurse mit Erwachsenen (auch Senioren)
-    Eurythmie in Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz und im häuslichen Besuchsdienst
-    Künstlerische Begleitung von Seminaren und Fortbildungen
     u.a. bei der Ausbildung für Strömungsmassage nach Simeon Pressel
-    Dozentin für Eurythmie an der Artaban Schule für künstlerische Therapie, Berlin / Havelhöhe
-    Mitarbeiterin im Team der Herzschule Havelhöhe sowie Übungsleiterin für Herz Kreislauf
     Prävention (Koronarsport Havelhöhe)
-    Außerdem Anleitung von internationalen Kreis- und Gruppentänzen mit Schülern und Erwachsenen.
-    Bühnentätigkeit bei verschiedenen Projekten wie „der Nussknacker“, „in uns oder nirgends“,
    „Pinocchio“,  „Vergehen und Werden“, „Ich, Pilger ... Projekt Mensch“

Brigitta Waldow-Schily

Kunstgeschichte, Anthroposophie

Geboren 19.04.1962 im geteilten Berlin
Nach der Schule zwei Jahre in Camphill Dorfgemeinschaften in den USA und Österreich
Studium der Anglistik und Kunstgeschichte (Magister Artium) in Berlin; wohnen,
Anthroposophie studieren, bauen und renovieren im Studentenhaus Bornstraße
Sieben Jahre in Wuppertal: Mitarbeiterin in der Lebens- und Arbeitsgemeinschaft Hof Kotthausen,
Tätigkeit vor allem im anthroposophischen Orientierungsjahr;
daneben freie Mitarbeiterin am Von der Heydt-Museum Wuppertal (Praktikum, Führungen)
Seit 2001 Dozentin an der Artaban-Schule (Kunstgeschichte, seit 2009 auch Anthroposophie);
freiberufliche Tätigkeiten
Verheiratet, Mutter von zwei prächtigen Söhnen