Dozenten

Maggie Ellis

Formenzeichnen, Zeichnen, Pädagogik, wissenschaftliches Arbeiten, Temperamentelehre, Farbenlehre,

Geboren 1967 in Cambridge, England
Malerin
Kunsttherapeutin (BVAKT)
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Waldorferzieherin
Lehrgenehmigung für das dynamische Formenzeichnen nach Elke Frieling®
Dozentin in der Erwachsenenbildung
freie Praxis für Kunsttherapie

Dr. med. Jan Feldmann

medizinische Menschenkunde, Pathologie, Physiologie, Anatomie

Studium in Berlin und Freiburg i.Br.
Anthroposophisches Ärzteseminar an der Filderklinik 1990/91
Von 1995 bis 2001 tätig im Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe
Seit 2001 niedergelassen als Internist auf dem Campus Havelhöhe

Erika Gonsior

Malen, therapeutische Bildbetrachtung, Bildwege in der Therapie

geb. 1948 in Schifferstadt b. Speyer
-    Schulzeit bis 1966
-    kaufmännische/Sekretärinnen-Ausbildung,
     mehrjährige Tätigkeit an der Hochschule Speyer
-    pädagogische Ausbildung als Erzieherin,
     Tätigkeit u.a. in kirchlichen Einrichtungen u. Waldorfkindergarten
-    1983  Ausbildung zur Kunsttherapeutin (Artaban Schule Berlin)
-    seit 1987 Kunsttherapeutin in freier Praxis, in sozialen Einrichtungen,  mehrere           
     Jahre im Evang. Krankenhaus Schönow, Berlin
-    seit 1995 am Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe, Berlin
-    seit 1990 Dozentin, Lehrtherapeutin u.a. an der Artaban Schule.
     ordentl. Mitglied u. Mentorin d. BVAKT
-    Erfahrungen, Tätigkeitsschwerpunkte mit neurologischen, geriatrischen Patienten;          
     mit Kindern, Jugendlichen u. jungen Erwachsenen der Psychiatrie. Mit Patienten
     der Allgem. Inneren, der Kardiologie, Pullmologie u. der  Frauenheilkunde.
-    Öffentlichkeitsarbeit: u.a. im Deutschen Hygienemuseum Dresden,
     Veröffentlichungen u.a. im Merkurstab.

Stefan Kühne

Heilpädagogik

Lebt in Berlin Spandau, Fühlt sich in Berlin am meisten zuhause.
Geboren am 22.04.1961 in Stuttgart, der fünfte von acht Kindern.
Er ist Dozent in der Artaban Schule für künstlerische Therapie,  Dozent an der Musiktherapeutischen Arbeitsstätte Berlin und arbeitet derzeit als  Musiktherapeut im Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe.
Nach Beendigung der Ausbildung zum Musiktherapeuten in den achtziger Jahren, arbeitete er  viele Jahre als Waldorfmusiklehrer und Therapeut  u.a. in Hildesheim und Berlin. Die therapeutischen Schwerpunkte liegen neben der Ausbildung,  in der Kinder und Jugendarbeit,  der Heilpädagogik und in der klinischen Arbeit mit dem Patienten, in allen Bereichen.  
Größtes Anliegen ist es ihm, durch die Musik, therapeutisches Wirken und Heilen erlebbar und verständlich zu machen